Spam Mail Blog

Spam E-Mail Informationen - geschrieben von Alexander Müller. Wichtige Mitteilungen im Hinblick von Junk, Web und Mail Spam

Spam Mails und die Gefahren - Anhänge nicht Öffnen!

Spam Mail Blog Spam Mail Blog

Spam E-Mails sind unerwünschte, massenhafte Werbe-E-Mails. Sie nehmen den Empfängern nicht nur wertvollen Speicherplatz weg, sondern können auch gefährlich sein, da sie Viren oder andere schädliche Software enthalten können. Um Spam-E-Mails zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig darauf achten, von welchen Absendern Sie E-Mails erhalten und öffnen. Wenn Sie bereits Spam-E-Mails erhalten haben, können Sie sie melden und so dazu beitragen, die Spammer zu stoppen.

Spam und Ransomware 

Ransomware ist eine Art von Schadsoftware, die Ihren Computer sperrt und Ihnen eine Nachricht anzeigt, in der Sie aufgefordert werden, ein Lösegeld zu bezahlen, damit Sie wieder auf Ihre Dateien zugreifen können. In einigen Fällen werden auch Ihre persönlichen Daten verlangt, um das Lösegeld zu bezahlen. Leider ist es nicht immer möglich, Ihre Dateien wiederherzustellen, selbst wenn Sie das Lösegeld bezahlen. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig Sicherungskopien Ihrer Dateien anzulegen. 

Um sich vor Ransomware zu schützen, sollten Sie sorgfältig auf die E-Mails achten, die Sie erhalten. Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, öffnen Sie sie nicht und löschen Sie sie sofort. Sie sollten auch eine zuverlässige Antiviren-Software installieren und regelmäßig aktualisieren, um Ihren Computer zu schützen. 

Anhänge, die nicht geöffnet werden sollten

Spammer versuchen häufig, Anhänge in ihren E-Mails zu versenden, um Schadsoftware auf Ihrem Computer zu installieren. Diese Schadsoftware kann Viren oder Ransomware enthalten. Um sich vor diesen Bedrohungen zu schützen, sollten Sie nur E-Mail-Anhänge öffnen, wenn Sie sicher sind, dass sie sicher sind. Wenn Sie einen Anhang erhalten, der von einem Absender stammt, den Sie nicht kennen, sollten Sie ihn nicht öffnen.

Vorsicht vor gefälschten E-Mails

 Spammer versuchen häufig, E-Mails zu senden, die so aussehen, als stammten sie von einer seriösen Quelle. Diese gefälschten E-Mails können Anhänge oder Links enthalten, die Schadsoftware auf Ihrem Computer installieren. Um sich vor diesen Bedrohungen zu schützen, sollten Sie sorgfältig prüfen, ob eine E-Mail tatsächlich von der angegebenen Quelle stammt. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie die E-Mail immer noch an einen Computer-Experten weiterleiten, der sie für Sie überprüfen kann.

Was sollten Sie tun, wenn Sie Spam-E-Mails erhalten?

Wenn Sie Spam-E-Mails erhalten, sollten Sie sie melden. Durch das Melden von Spam-E-Mails können Sie dazu beitragen, die Spammer zu stoppen. Wenn Sie eine Spam-E-Mail erhalten, sollten Sie sie nicht öffnen und löschen Sie sie sofort. Wenn Sie bereits eine Spam-E-Mail geöffnet haben und sich plötzlich merkwürdige Dinge auf Ihrem Computer abspielen, sollten Sie sofort einen Computer-Experten kontaktieren. Dieser kann Ihnen helfen, die Schadsoftware zu entfernen und Ihre Dateien wiederherzustellen.

Problematische Dateianhänge

Bitte öffnen Sie keine *.Zip, *.exe, *.doc, *.pptm, *.xlsm oder andere verdächtige Anhänge, die Sie per E-Mail erhalten. Diese können Viren oder Ransomware enthalten und Ihren Computer gefährden. Wenn Sie einen verdächtigen Anhang erhalten, sollten Sie ihn sofort löschen. Wenn Sie bereits einen verdächtigen Anhang geöffnet haben, wenden Sie sich an einen Experten. Dieser kann Ihnen helfen, die Schadsoftware zu entfernen und Ihre Dateien wiederherzustellen. 

HTML und Tracking Pixel

 Spammer versuchen häufig, HTML-E-Mails zu senden, welche einen Tracking Pixel enthalten, die es dem Spammer ermöglichen, Sie zu verfolgen. Um sich vor diesen Bedrohungen zu schützen, sollten Sie HTML nicht aktivieren und ein modernes EMail Programmm wie Thunderbird verwenden. Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, öffnen Sie sie nicht und löschen Sie sie sofort.

E-Mail-Clients

Thunderbird ist ein kostenloser E-Mail-Client, der regelmäßig aktualisiert wird und Sie vor den meisten Bedrohungen schützt.

Antivirensoftware - Anhang vorher prüfen

Malwarebytes ist eine kostenlose Antivirensoftware, die Ihnen helfen kann, Viren und andere Schadsoftware auf Ihrem Computer zu entfernen. Wenn Sie einen verdächtigen Anhang erhalten, sollten Sie ihn mit Malwarebytes scannen, bevor Sie ihn öffnen.

 E-Mail-Adressen prüfen

Ein E-Mail Header enthält Informationen zu dem Absender einer E-Mail. Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, sollten Sie den Header der E-Mail überprüfen, um sicherzustellen, dass die E-Mail tatsächlich von der angegebenen Quelle stammt. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie den Header immer noch an einen Computer-Experten weiterleiten, der ihn für Sie überprüfen kann.

Betreffzeilen prüfen

Spammer versuchen häufig, E-Mails zu senden, die verdächtige Betreffzeilen enthalten. Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, sollten Sie die Betreffzeile sorgfältig überprüfen, bevor Sie die E-Mail öffnen. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie die E-Mail immer noch an einen Computer-Experten weiterleiten, der sie für Sie überprüfen kann.

Links prüfen

Spammer versuchen häufig, E-Mails zu senden, die verdächtige Links enthalten. Wenn Sie einen verdächtigen Link in einer E-Mail erhalten, sollten Sie ihn nicht anklicken. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie den Link immer noch an einen Computer-Experten weiterleiten, der ihn für Sie überprüfen kann. 

So stoppen Sie Spam-E-Mails:

Abmelden: Wenn Sie sich für einen Newsletter oder eine andere Dienstleistung angemeldet haben und keine E-Mails mehr erhalten möchten, sollten Sie sich abmelden. Oft ist es auch möglich, die Häufigkeit der E-Mails zu reduzieren.

E-Mail-Adresse ändern: Wenn Sie eine E-Mail-Adresse haben, die viel Spam erhält, sollten Sie in Erwägung ziehen, diese zu ändern.

Filter erstellen: Viele E-Mail-Programme bieten die Möglichkeit, Filter zu erstellen, die bestimmte E-Mails automatisch in den Spamordner verschieben. Dies ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie zukünftig weniger Spam-E-Mails erhalten.

E-Mail-Programm aktualisieren: Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail-Programm auf dem neuesten Stand ist, damit Sie die neuesten Sicherheitsupdates erhalten.

Antivirensoftware verwenden: Antivirensoftware kann Ihnen helfen, Viren und andere Schadsoftware zu entfernen, die sich möglicherweise in einer E-Mail befindet. Antivirensoftware sollte auf dem neuesten Stand sein und regelmäßig aktualisiert werden.

 Backups erstellen: Wenn Sie regelmäßig Backups erstellen, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Daten im Falle eines Angriffs wiederherstellen können.

 Beachten Sie diese Tipps, um sich vor Spam-E-Mails zu schützen:

Seien Sie vorsichtig bei der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse: Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse online angeben, sollten Sie sicherstellen, dass die Website vertrauenswürdig ist. Es ist auch möglich, eine zweite E-Mail-Adresse zu erstellen, die Sie nur für die Anmeldung bei Websites und Diensten verwenden.

Verdächtige E-Mails melden: Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, sollten Sie sie melden. Dies hilft anderen Benutzern, sich vor Spammern zu schützen. 

Aktualisieren Sie Ihre Antivirensoftware: Stellen Sie sicher, dass Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist und regelmäßig aktualisiert wird.

Spam-Mails loswerden und verhindern
Unterschied Spam und Junk